Eigentlich bin ich ein guter Mensch.

„Eigentlich bin ich ein guter Mensch.
Ich weiß nicht wie es dazu gekommen ist. Es fing langsam an. Nach und nach habe ich meine Werte aufgegeben.”
Geht es dir ähnlich? Eigentlich bist du ein guter Mensch und willst gerade Wege gehen. Aber du erkennst dich nicht wieder?
Sprüche 21,8 „Wer schuldbeladen ist, muß krumme Wege gehen; wer aber lauter ist, der handelt aufrichtig.“
“Schuld veranlasst einen Menschen dazu, zu lügen, sich zu verstecken, sich zu maskieren, sich zu fürchten und betrügerisch zu handeln.” (W. McDonald) Es fängt mit einer kleinen Ungerechtigkeit an und diese wird größer. Wehe uns, wenn jemand unser Geheimnis kennt und uns erpresst. Wie kommt man aus dieser Situation raus?
Wer seine Sünden bekannt und aufgegeben hat, hat nichts zu verbergen. Er kann wieder gerade Wege gehe.
Es kann schmerzhaft sein, die Sünde vor Gott und Menschen zu bekennen. Aber es ist ein Neuafang!
Dann bist du wieder im Reinen mit Gott und Menschen.

Kommentar verfassen