Kann man Gott dienen und ein erfolgreicher Unternehmer sein?


Welche Ziele hast du für dein Unternehmen festgelegt? Willst du Gott dienen oder hast du eigene Unternehmensziele?
Können wir nicht beides haben?
Jesus behauptet, dass wir uns verleugnen müssen, wenn wir ihm nachfolgen wollen. Das würde bedeuten, dass wir unsere eigenen Ziele gänzlich aufgeben müssen.
Der Lohn wird das ewige Leben sein.
Lukas 9,23-25 „Er sprach aber zu allen: Wenn jemand mir nachkommen will, so verleugne er sich selbst und nehme sein Kreuz auf sich täglich und folge mir nach.
Denn wer sein Leben retten will, der wird es verlieren; wer aber sein Leben verliert um meinetwillen, der wird es retten.
Denn was hilft es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt, aber sich selbst verliert oder schädigt?“
Erfolg macht süchtig.
Wenn das Unternehmen wächst und wächst, dann ist die Gefahr da, dass man vom Unternehmen gefangen genommen wird.
Wer das Ziel hat, das Unternehmen groß zu machen, der wird unweigerlich anfangen die Ziele Gottes aus den Augen zu verlieren.

Das geistliche Leben bekommt einen Schaden.
Wenn Gott dann nicht eingreift, dann kann es sein, dass der Unternehmer sein ewiges Leben verliert, weil er nicht mehr Jesus Christus nachfolgt.

Was sind deine Ziele? Wenn du Jesus Christus nachfolgen willst, dann tue es: mit aller Kraft und vom ganzen Herzen.
Gott segne dich!