Machen dir die neue Coronaauflagen Mühe? Rauben die Sorgen dir die Kraft?

Wie erholst du dich, wenn du müde bist? Wenn die Probleme dir über dem Kopf wachsen? Wenn die neuen Coronaauflagen dich mürbe machen?

Suchst du die Ablenkung in neuen Serien von Netflix & Co? Genießt du die Gemeinschaft mit lieben Menschen?

Jesus Christus lädt uns ein, zu ihm zu kommen. Er wird uns erquicken und trösten.

Matthäus 11,28 „Kommt her zu mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, so will ich euch erquicken!“

Die Gemeinschaft mit Gott erleben wir im Gebet, beim Bibellesen und in Gottesdiensten. 

Möge Gott eure Seelen trösten und euch Ruhe schenken.

Gerechte Coronaschutzverordnungen?


Sprüche 8,15 „Durch mich herrschen die Könige und erlassen die Fürsten gerechte Verordnungen.“
Bedeutet diese Bibelstelle, dass jedes Gesetz und jede Verordnung unserer Regierung gerecht und richtig sind?
Matthes Henry behauptet: „Solange sie „in der Furcht Gottes“ regieren (2.Sam 23,3), erlassen sie „gerechte Verordnungen“. Gute Herrscher sind solche, bei denen der Glaube herrscht.“
Die Bibel fordert uns auf, sich der Regierung zu unterordnen. Aber wir sollen nicht davon ausgehen, dass jedes Gesetz und jede Verordnung richtig und korrekt in Gottes Augen sind.
Blinder Gehorsam und kindliche Naivität können dazu führen, dass wir andere biblische Wahrheiten und Gebote außer Acht lassen. Als Christen sollen wir für unsere Regierung beten und uns den Gesetzen unterordnen, aber n Zweifel sollen wir Gott mehr gehorchen als den Menschen.
Ich wünsche euch Weisheit, die richtigen, biblischen und Gott wohlgefälligen Entscheidungen zu treffen.