Wer Barmherzigkeit sät, wird Barmherzigkeit ernten.

Wenn du dich über die Armen erbarmst, wird Gott sich über dich erbarmen, wenn du krank bist.
Ein interessanter Zusammenhang, den ich erst heute entdeckt habe.
Psalm 41,4 „Der Herr wird ihn erquicken auf seinem Krankenlager; du machst, daß es ihm besser geht, wenn er krank ist.“
Wem wird Gott helfen? Denjenigen, der sich des Armen annimmt (Psalm 41,2).
Auch barmherzige Menschen werden krank. Aber wenn sie krank werden, dann wird Gott sie erquicken und ihren Zustand verbessern. Gott wird ihnen Linderung und Hoffnung schenken.
Wer Barmherzigkeit sät, wird Barmherzigkeit ernten.

Man wird nicht ärmer, wenn man armen Menschen hilft.

Sprüche 19,17 „Wer sich über den Armen erbarmt, der leiht dem Herrn, und Er wird ihm seine Wohltat vergelten.“

Hast du ein Herz für arme Menschen? Wenn du ihnen aus Mitleid und Liebe hilfst, dann kannst du damit rechnen, dass du es wieder bekommst. Nicht von dem Armen, sondern von Gott.

Wer es dem armen gibt, der leiht es Gott. Gott aber ist sehr reich und er bleibt niemanden etwas schuldig. Nur bei Gott können wir uns sicher sein, dass wir das Geliehen zurückbekommen.

Gott wird uns unsere Wohltat vergelten.